Unsere Geschichte

Unsere Praxis wurde am 15.09.1993 als Gynäkologische Praxis durch Frau Priv. Doz. Dr. med. Heidi Fritzsche gegründet. Die Praxis befand sich in den oberen Räumen der Grietgasse 11 in Jena.

Am 01.10.1993 wurde mit dem Eintritt von Prof. Dr. med. Wolfgang Carol und Prof. Dr. med. Erwin Günther die Umwandlung zur Gemeinschaftspraxis vollzogen, die den Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin vertritt. Damit entstand die erste Praxis mit dieser Spezialisierung im Freistaat Thüringen.

Ab 01.01.1997 wurde Herr Dipl. Med. Jens-Peter Reiher als angestellter Arzt in die Gemeinschaftspraxis aufgenommen. Nach Erlangung der postgradualen Weiterbildung - Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin nahm er nach dem Ausscheiden von Prof. Carol dessen Stelle zum 01.01.1999 in der Gemeinschaftspraxis ein.

Prof. Günther beendete seine Tätigkeit ebenfalls aus Altersgründen am 31.03.2000. An seine Stelle trat Frau Dr. med. Sandra Göller in die Praxis als Andrologin ein. Aus familiären Gründen verließ Frau Dr. Göller die Praxis zum 31.03.2001. Durch die Zulassung von Frau Dr. med. Angela Hoffmann in die Praxis zum 01.04. 2001 wurde die Mannschaft wieder komplett.

Herzlich Willkommen in unserem Zentrum in Jena

Im April 2000 konnten die neuen Praxisräume im zweiten und dritten Obergeschoss des historischen Gebäudes Markt 4 in Jena bezogen werden. Unsere Einrichtung ist sowohl mit den regionalen Buslinien, mit der Bahn (10 Minuten Fußweg vom Bahnhof Jena Paradies) als auch mit dem PKW (Autobahn A4) gut zu erreichen. In unserem Zentrum für Reproduktionsmedizin gewährleistet ein kleines, aber erfahrenes Team einen hohen Standard für Diagnostik und Therapie auf dem Gebiet der gynäkologischen Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.

Herr Dr. med. Andreas Fritzsche, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, absolviert seine postgraduelle Weiterbildung auf dem Gebiet der Gynäkologischen Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Am 30.06.2013 trat Herr Dipl.Med. J.-P. Reiher als Gesellschafter aus der Gemeinschaftspraxis aus und wurde bis zum 31.08.2013 als angestellter Arzt beschäftigt. Herr Dipl. Med Reiher wechselte in ein anderes Zentrum in Sachsen.

Herr Dr. med. Andreas Fritzsche erlangte durch ein postgraduelles Studium an der Karl-Franzens Universität den Titel – Master of Science – klinischer Embryologe. Die postgraduelle Weiterbildung auf dem Teilgebiet der Gynäkologischen Endokrinologie und Reproduktionsmedizin hat er im September 2013 erfolgreich abgeschlossen. Seit 01.09.2013 arbeitet er als angestellter Arzt im Reproduktionsmedizinischen Zentrum. Zum 31.12.2013 hat Frau Dr. A. Hoffmann Ihre Tätigkeit als Vertragsärztin in dem Zentrum aufgegeben.

Frau Uta Dittmann, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, ist seit 06.01.2014 als Weiterbildungsassistentin zur Erlangung der Zusatzbezeichnung „Gynäkologische Endrokrinologie und Reproduktionsmedizin“ angestellt.

Die noch bestehende Gemeinschaftspraxis Fritzsche & Hoffmann wurde mit Beschluss vom 21.02.2014 aufgelöst und ab dem 22.01.2014 wird die Gemeinschaftspraxis von Priv. Doz. Dr. med. Heidi Fritzsche und Dr. med. Andreas Fritzsche gebildet.

Seit dem 01.12.15 verstärkt Frau Dr. Claudia Linn als Weiterbildungsassistentin zur Erlangung der Zusatzbezeichnung „Gynäkologische Endrokrinologie und Reproduktionsmedizin“ die Praxis. Frau Uta Dittmann hat am 31.12.2017 die Praxis verlassen und sich als Frauenärztin in eigener Praxis niedergelassen. Seit dem 01.05.2018 verstärkt Frau Dr. Helen Gonnert, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe das Team des Kinderwunschzentrums Jena & Erfurt.

Am 15.09.2018 feiert unser Zentrum das 25 jährige Bestehen. Seit 1993 sind wir eine verlässliche Größe für die Diagnostik und Therapie des unerfüllten Kinderwunschs in Thüringen und darüber hinaus.

Seit über 10 Jahren betreibt unsere Gemeinschaftspraxis erfolgreich eine Zweigpraxis in Erfurt. Die Leistungen der Fortpflanzungsmedizin durften laut Entscheidung des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und nach einem Gerichtsentscheid vom 13.09.2017 nur eingeschränkt erbracht werden. Wir haben deshalb die Praxis genutzt, um unseren Patienten eine wohnortnahe Konsultation zu ermöglichen. Das wurde von unseren Patienten gut angenommen. Den meistens arbeitenden Frauen haben wir damit den Weg nach Jena erspart, sodass die notwendigen Termine auch von unseren Patienteninnen ohne große Probleme in ihren Arbeitsalltag integriert werden konnten. Konkurrenz zu der Gruppe der Frauenärzte in Erfurt bestand nicht, da unser Spektrum ausschließlich den Kinderwunsch abdeckte. Mit Beginn unserer Tätigkeit vor 10 Jahren waren alle Frauenärzte in Erfurt informiert worden und es kam bisher nicht zu einem Widerspruch. Nun teilte uns die KV Thüringen auf unseren Verlängerungsantrag mit, dass eine Verlängerung nicht gerechtfertigt ist: „Die von Ihnen dargestellte Möglichkeit einer wohnortnahen Konsultation am Zweigpraxisort Erfurt ist nach Auffassung des Gerichts eine Annehmlichkeit für den Patienten, aber rechtlich nicht relevant, da es keine Versorgungsverbesserung gemäß §24 Abs. 3 ÄrzteZV darstellt.“ Diese Auffassung konnten wir nicht teilen, haben aber mit unserem Widerspruch keinen Erfolg gehabt. Es entsteht bei uns der Eindruck, dass diese Entscheidung auch durch äußeren Druck zustande gekommen ist.

Aufgeben ist aber nicht unsere Sache. Wir haben uns entschieden, die Zweigpraxis in Erfurt ab dem 01.10.2018 privat weiter zu führen. Somit wurde am 01.10.2018 die Privatpraxis für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin am Standort Erfurt gegründet.

Aufgrund es anstehenden Generationenwechsels wurde die bestehende Gemeinschaftspraxis von Frau Privatdozentin Dr. Heidi Fritzsche & Dr. Andreas Fritzsche wurde zum 31.12.2018 aufgelöst und als eine Einzelpraxis von Dr. med. Andreas Fritzsche zusammen mit den 3 angestellten Fachärztinnen (Frau Privatdozentin Dr. med. habil. Heidi Fritzsche, Dr. med. Helen Gonnert und Frau Dr. med Claudia Linn) fortgeführt.

Im Januar 2019 ist Professor Dr. Erwin Günther, Mitbegründer des heutigen Zentrums für Reproduktionsmedizin Jena & Erfurt, plötzlich im Alter von 85 Jahren in seiner neuen Wahlheimat Korbach verstorben.

Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Wünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google, USA“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Google wird Besucherverhalten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.